Champagne

Auch in diesem Jahr waren wir wieder in der Champagne, ein langes Wochenende im Juni und ein Wochenende im Juli. Wir führen Sie hier zu einigen unserer Lieblingsplätze.


Mareuil-sur-Ay

Wir wohnen sehr gerne im Champagnerhaus Guy Charbaut. Hier kann man nicht nur hervorragenden Champagner probieren und kaufen, sondern auch eine interessante Kellerführung machen und direkt an der Marne im Table & Chambre D'Hôtes nächtigen und speisen. Das Dorf liegt sehr idyllisch zwischen den Weinbergen und der Marne. Lassen Sie sich entführen...


Epernay

Unsere "große" Kellerführung machten wir in diesem Jahr im Hause 

Moët & Chandon. Der Keller und die ewig langen Gänge voll mit Champagner sind sehr beeindruckend. Hervorragend gegessen haben wir im Restaurant 

Le Théâtre. Neugierig geworden? Hier geht es zu den Bildern.


Château de Boursault

Dieses Schloss ist immer einen Besuch wert. Man kann nicht nur den zum Teil prämierten und sehr leckeren Champagner verkosten, sondern als Kunde  auch einen Spaziergang im wunderschönen Park rund um das Schloss machen. Das Schloss selber ist leider nicht zu besichtigen. Mehr Eindrücke? Hier!


Damery 

Damery ist ein kleiner Ort an der Marne. Hier gibt es einen typischen Landgasthof zwischen der Brücke über den Fluss und einer wunderschönen Allee, das Restaurant Le Bateau Lavoir. Die Küche ist bodenständig und typisch für die Region. Hier geht es nach Damery.


Reims

Ein Besuch in Reims ist Pflicht! Die Stadt lädt zu verschiedenen Aktivitäten ein. Sehr zu empfehlen ist ein Besuch der beeindruckenden Kathedrale Notre-Dame mit ihren weltberühmten Fenstern von Marc Chagall. Auch ein Bummel durch die quirlige Stadt ist lohnenswert; von diesem erholen kann man sich bei leckerem Essen und freundlichem Service im Restaurant Cru Chanzy. Noch einmal besuchten wir die Führung im Champagnerhaus Vranken-Pommery; diese Führung ist sehr schön, da es nicht nur Champagner im Keller zu bestaunen ist, sondern auch Kunst. Bilder finden Sie hier.


Bunte Impressionen aus der Champagne

In diesem Teil finden Sie zusammengewürfelte Bilder von verschiedenen Plätzen und den Winzern P. Guerre & Fils und J. L. Vergnon


Restaurant und Hotel Les Avisés

Ein Erlebnis für Gaumen und Auge! Normalerweise wird in diesem Restaurant nur für Hotelgäste gekocht; doch man kann auch Glück haben und ohne dort zu wohnen einen Tisch bekommen. Das Essen ist sehr gut, der Service der Chefin Nathalie Rossillon zuvorkommend und freundlich. Stéphane Rossillon ist der Küchenchef; er bereitet mit seinen Mitarbeitern die hervorragenden Speisen. Gegessen wird, was auf der offenen Küchentür geschrieben steht. Die Küche ist durch ein großes Fenster vom Restaurant getrennt und man ist dort auch herzlich willkommen. Zudem durfte ich diesmal noch einen Blick in ein Gästezimmer werfen - bezaubernd! Die Bilder von diesem Abend finden Sie hier!

 

 

 

164647