Mallorca in der ersten Aprilwoche - ein Traum!

Wir wohnen im Marriott Vacacion Club Son Antem; er liegt nur wenige 

Autominuten von Palma und vom Flughafen entfernt mitten in herrlicher Natur

und umgeben von einem sehr schönen Golfplatz. Ein Ort der Ruhe.


 


 

Hier geht es zu den Bildern:   

hier klicken

 

Einen Tage verbringen wir in der Hauptstadt Palma de Mallorca und lassen uns 

durch die Gassen treiben. 

 

Ein spätes Mittagessen nehmen wir auf dem Puig de

Randa in der Restauration des Klosters Santuari de Cura. Die Bar und das 

Restaurant befinden sich in der ehemaligen Bibliothek und dem ehemaligen 

Speisesaal des alten Klosters, was dem Ort eine authentische Atmosphäre 

verleiht. Sie werden in Zusammenarbeit mit dem Orden des Klosters geführt. 

Man erkennt die Zugehörigkeit zum Franziskaner Orden an den Symbolen, die

sich im Speisesaal wiederfinden. Von der Terrasse aus hat man einen

phantastischen Blick über die Bucht von Palma und die Schönheit der 

ganzen Insel. Das Essen ist gute mallorquinische Hausmannskost, der

Service freundlich und das Preis- Leistungsverhältnis passen.

 

Auf dem Weg zurück besuchen wir noch das Kloster Santuari de Nostra Senyora de Gracia:

hier klicken 

 

Die Gebäude kleben wie ein Schwalbennest am Fels und man genießt einen

herrlichen Ausblick bis hin zur Insel Cabrera.


 


 

Begleiten Sie uns durch die Stadt und auf den Tafelberg:

hier klicken
  

Einen Tag verbringen wir in der Cala Pi und in Colònia de Sant Jordi. 

Es ist sogar möglich, kurz im Meer zu schwimmen -  erfrischend! Sehr

gut zu Mittag gegessen haben wir im Restaurant Marisol; super Qualität, toller

Platz und sehr netter, freundlicher und fröhlicher Service 

(  http://www.restaurantemarisol.eu/de/  ).


 


 

Hier gibt es noch mehr Bilder:

hier klicken 


 

Unsere Reise führt uns weiter nach Santanyi, in die Cala Figuera und in die 

Salinen im Südosten der Insel.


 


 

Kommen Sie mit uns auf diesen wunderbaren Ausflug:

hier klicken
 


 

An diesem Tag verschlägt es uns in den wilden Westen der Insel. Wir besuchen Valldemossa und Sóller. Einen wunderbaren Augenblick erleben wir auf der Fahrt entlang der Küste - Wolken liegen über dem Meer wie ein Teppich.

Sehr gut gegessen haben wir im Cafè Scholl in Sóller; bei schönem Wetter sitzt man wunderschön in einem kleinen Innenhof oder drinnen in stilvollem Ambiente

https://www.facebook.com/cafeschollsoller ).


 


 

Hier die Bilder:

hier klicken
 
 

Ein Tag im Norden: wir machen eine tolle Strandwanderung östlich von

Can Picafort und essen mit unglaublich schöner Aussicht auf der Halbinsel

La Victoria im Restaurant Mirador de la Victoria zu Mittag.


 


 

Schnüren Sie Ihre Schuhe mit uns und genießen Sie diese wunderbare

Landschaft:

hier klicken
 


 

Am letzten Tag lassen wir uns treiben; wir sind am Strand  Es Trenc und zum 

Mittagessen in Portopetro im Restaurant Es Bergant - die Tapas waren 

hervorragend!


 


 

hier klicken
 

 

 

 

170558